Wir über uns
 Labor
 Team
 Firmenphilosophie
 Qualitätsmanagement
Leistungen
 Zahnersatz
 Zusammenarbeit
Patienteninfo
 Allgemein
 Prophylaxe
 Zahnlexikon
Ausbildung
 Allgemein
 Bewerbung
Service & Links
 Kontakt
 Impressum
 Links & Kinderlinks
 Downloads
 Datenschutz
 Startseite
 
Zahnlexikon

 

Abrasion Abrieb bzw. Materialverlust infolge von Reibung an Oberflächen
absorbieren aufnehmen, aufsaugen
Abszeß Eiteransammlung in nicht vorgebildeter Höhle
adhäsiv haftend, anhaftend
adhäsives Einsetzen Erhöhung der Verbundfestigkeit von Inlays, Kronen auf dem präparierten Zahnstumpf mittels Composite Zement und Säureätzung am Zahnschmelz
Alveolarfortsatz Kieferknochen in dem sich die Zahnfächer befinden. Zahnlos als Alveolarkamm bezeichnet.
Alveole Zahnfach
Amalgam Quecksilberlegierung - Füllungsmaterial
Anamnese Krankheitsgeschichte
Anämie Blutarmut
Anästhesie Schmerzausschaltung, Betäubung
Analgetikum schmerzstillendes Mittel
Anamnese Vorgeschichte einer Krankheit nach Angaben des Kranken
Anatomie Lehre von der Form und dem Bau des Körpers
Anodontia angeborenes Fehlen der Zähne
Antagonisten Gegenspieler - Körper und Organe mit entgegen gesetzter Wirkungsweise, z.B. Zähne des Ober- und Unterkiefers
antikariogen Karies verhütend
Antiphlogistikum entzündungshemmendes Mittel
Antiseptikum Mittel gegen Wundinfektion
apikal auf die ( Wurzel ) Spitze bezogen
applizieren verabreichen
approximal sich berührend, benachbart
Approximalflächen sich berührende Flächen zweier Nachbarzähne
Approximalraum Zahnfleischbereich zwischen benachbarten Zähnen
arbiträre Bißregistrierung Festlegung der Kiefergelenk-Scharnierachsenposition mit Hilfe eines Gesichtsbogens
Arthritis Gelenkentzündung
Arthrose chronisches Gelenkleiden
Artikulation Verschiebung der Zahnreihen unter Zahnkontakt
Artikulator Bewegungssimulator für den Zahntechniker zur Nachahmung der Kieferbewegungen
Artikulationslehre Lehre um die Bewegungsbahnen des Unterkiefers
Asepsis Keimfreiheit
Athropie ( Kiefer ) Schrumpfung und Schwund des Kieferknochens
atraumatisch gewaltlos
Attachment feinmechanisches Halteteil bei herausnehmbaren Zahnprothesen
Aufwachstechnik Herstellung der Führungs- und Kauflächen der Zähne unter Berücksichtigung aller zum Kausystem gehörenden Faktoren(Gnathologie )
autogen von selbst entstehend

B                    zurück

benigne gutartig
Bifurkation Zweiteilung, Gabelung - die Teilungsstelle mehr wurzeliger Zähne
Biokompatibilität biologische Verträglichkeit ( Gewebeverträglichkeit )
Biologie Lehre vom Leben
Blutkoagulum Blutgerinnsel
Bruxismus Pressen und Reiben der Zähne ohne funktionellen Zweck, Zähneknirschen
bukkal zur Wange hin

C                      zurück                  

Caninus Eckzahn
caries profunda tiefgehende Karies, fast bis ans Zahnmark reichend
Cavum oris Mundhöhle
Cervix dentis Zahnhals
Checkbiß Bißregistrat zum Fixieren der Lageposition zwischen Unterkiefer und Oberkiefer
Chroma engl.: Farbsättigung  Die Qualität, mit der wir eine kräftige Farbe von einer blassen unterscheiden. Das Chroma beschreibt eine der drei Dimensionen der Zahnfarbenbestimmung.
Condylus Gelenkkopf
Corona dentis Zahnkrone

D                      zurück

demineralisieren entkalken
Dekubitus Druckgeschwür
Dentin Zahnbein
Dentition Zahndurchbruch
dentogen vom Zahn ausgehend oder verursacht
Diastema Lücke zwischen den oberen mittleren Schneidezähnen
distal von der Mitte weg ( Gegenteil: mesial )
Dolor Schmerz
Dysgnathie angeborene fehlerhafte Kiefer- und Bißstellung
Dysodontie Fehlbildung in der Zahnanlage

E                        zurück                    

Eckzahnführung bei einer seitlichen Bewegung des Unterkiefers sollte nur Führungskontakt zwischen den Eckzähnen des Ober- und Unterkiefers bestehen. Im Seitenzahnbereich kommt es dann zu einer sofortigen Entschlüsselung der Zahnreihen.
elongierte Zähne verlängert Zähne infolge fehlenden Antagonistenkontaktes
Enamelum Zahnschmelz
Endodontie Wurzelkanalbehandlung
Epithese prothetischer Ersatz einer fehlenden Gesichtspartie
Epulis gutartige Geschwulst aus Parodontalgewebe
Exkavator löffelförmiges scharfes Instrument zur Entfernen kariösen Zahnbeins.
Extraktion Entfernung eines Zahnes

F                       zurück

Farbton engl.: hue - beschreibt die Farbzeichnung des Zahnes.
Farbsättigung engl.: chroma - beschreibt die Farbintensität eines gegebenen Farbtones
Farbhelligkeit engl.: value - beschreibt eine Helligkeitsskala mit zehn abgestuften Tönen von schwarz bis weiß
Fissuren Spalten, Furchen in den Kauflächen der Seitenzähne
Fluoreszenz Eigenschaft mancher Stoffe während der Beleuchtung selbst zu leuchten. moderne Dentalkeramiken werden mit bläulichen, weißen Fluoreszenzstoffen eingefärbt.
Fraktur Knochenbruch
frakturiert gebrochen
Fenulum labii Lippenbändchen
Friktion Reibung, Reibungshaftung einer herausnehmbaren Prothese zwischen Primär- und Sekundärkronen
fungizid pilztötend

G                      zurück

Gingiva Zahnfleisch
Gingivitis Zahnfleischentzündung
Glandula Drüse
Glasionomer Füllungs- und Befestigungszement im Patientenmund
Gnathologie Wissenschaft, welche die Biologie des Kausystems behandelt und das funktionelle Zusammenspiel der zum Kauorgan gehörenden Strukturen erforscht.

H                      zurück

hemisezierter Zahn geteilt und teilweise entfernter Zahn
Hydrokolloid thermoplastisches Abformmaterial für Ober- und Unterkiefer
Hyperodontie Überzahl von Zähnen
Hypodontie Unterzahl von Zähnen

I                        zurück                   

Immediatprothese provisorische Sofortprothese, die unmittelbar nach der Extraktion der natürlichen Zähne eingesetzt wird
impaktierter Zahn infolge Platzmangels nicht durchgebrochener Zahn
Implantat in den Körper eingesetztes Stück aus körpereigenem oder körperfremden Material
Implantologie Lehre über das Einpflanzen von Fremdmaterialien im Ober- und Unterkiefer zur Aufnahme von Zahnersatz
Indikation Heilanzeige, Anwendungsgrund
infektiös ansteckend
Injektion einspritzen gelöster Arzneimittel
Inlay Zahneinlagefüllung
interdental zwischen den Zähnen
Interimsprothese Prothese, die angefertigt wird, um die Zeit bis zur Eingliederung des endgültigen Zahnersatzes zu überbrücken
Interkuspitation Berührung der Zahnreihen des Ober- und Unterkiefers in geschlossener Position
intraoral in der Mundhöhle

K                      zurück

Karies Zahnfäule
Kavität Zahnhöhle bedingt durch Karies ( Loch )
Koagulum Blutgerinnsel
Kofferdam hochelastische Spanngummifolie zum Abhalten des Speichels und zur absoluten Trockenlegung des zu versorgendes Zahnes
Komposite zahnärztliches Füllungsmaterial ( Kunststoff )
Konkrement harter Zahnbelag unter dem Zahnfleisch
koronal zur Zahnkrone gehörig
Korrekturabdruck zweizeitige Abformtechnik des Kiefers, um mit dünn fließendem Abdruckmaterial zu korrigieren
kürettieren ausschaben

L                      zurück

labial zur Lippe hin
Laminate ( = Veneer ) prothetische Versorgung im Frontzahnbereich durch Schalen und Facetten aus Keramik oder Composite. Das Anwendungsspektrum reicht von Schmelzdefekten, Kantenfrakturen über Verfärbungen und Zahnmißbildungen bis zum Lückenschluß zwischen zwei Schneidezähnen
Laterotrusion Seitwärtsbewegung des Unterkiefers
lingual zur Zunge hin
Lingualbügel metallener Verbindungsbügel bei herausnehmbaren Unterkieferprothesen, die die Zahn tragenden Sättel der beiden Kieferseiten zusammenhält. Liegt zwischen Zunge und Mundboden
luxieren lockern
Luxation Lockerung eines Zahnes

M                     zurück

Mandibula Unterkiefer
Maxilla Oberkiefer
Meistermodell das Originalmodell aus Gips oder Kunststoff. Wichtigste Arbeitsunterlage des Zahntechnikers
mesial zur Mitte gelegen
Miniplastschiene Kunststoff - Aufbißschiene
Molaren große Backenzähne
Morphologie  Zahn Lehre von der äußeren, natürlichen und funktionellen Formgestaltung der Zähne
Mucosa Schleimhaut

N                      zurück

Neutralbiß Normalbiß
Nonokklusion kein Zahn- bzw. Zahnreihenkontakt

O                      zurück

okklusal in Richtung der Kauflächen, im Bereich der Kauflächen
Okklusion jeder Kontakt zwischen Ober- und Unterkeiferzähnen beim Zubeißen
opak durchsichtig
Opaleszens in Abhänigkeit vom Einfallswinkel des Lichtes wechselnde Farbwirkung zwischen bläulich und gelblich-rötlicher Farbwirkung. Im Auflicht reflektiert der Zahnschmelz blaues Licht, während im Durchlicht orangene Lichtstreuung den Zahnschmelz passiert. Es handelt sich um eine vom Halbedelstein Opal her bekannte Erscheinung.
oral den Mund betreffend
Orthodontie Korrektur von Zahnstellungsanomalien mit speziellen Apparaturen
Orthopantonomogramm kurz auch OPG - Röntgenaufnahme des gesamten Kiefers
osteotomieren Abtragen des Knochens

P                      zurück

palatinal dem Gaumen zu gelegen
Parafunktion Nebenfunktion mit traumatischer ( schädlicher ) Wirkung
Parodontalprophylaxe vorbeugende Maßnahmen zur Erhaltung des Restgebisses durch kontinuierliche Pflege ( u.a. Zahnsteinentfernung )
Parodontium Zahnhalteapparat
Parodontitis entzündliche Vorgänge innerhalb des Zahnhalteapparates
Parodontose gleichmäßiger, nicht entzündlicher Schwund des Parodontiums, der zur Lockerung und später zum Verlust der betroffenen Zähne führen kann.
Pathologie Lehre von den Krankheiten
partielle Prothese Teilprothese
periapikal um die Wurzelspitze herum
Phonetik Lautbildung
Plaques Zahnbeläge aus lebenden und toten Mikroorganismen
Polymerisation Aushärtung von Kunststoffen
Prämolar vorderer, kleiner Backenzahn
Präparation in der Zahnheilkunde: Beschleifen eines Zahnes zur Aufnahme einer Krone oder Füllung
Prodontie Vorbiß eines Kiefers
Progenie das Vorstehen des Unterkiefers
Prognathie das Vorstehen des Oberkiefers
Prophylaxe vorbeugende Maßnahmen
Prothese künstlicher Ersatz verlorengegangener Körperteile
Prothetik in der Zahnheilkunde: Zahnersatzkunde
Pulpa Zahnmark ( Nerv )
Pulpitis Entzündung des Zahnnerves

R                      zurück

Registrat Hilfsmittel zur Erkennung und Fixierung von Kieferstellungen und Kieferkontakten
Remontage erneutes Einsetzen des Zahnersatzes in den Artikulator zur letzten okklusalen Korrektur
Resektion Ausschneidung, Abtragung
Resilienz Nachgiebigkeit der Schleimhaut
Retentionssysteme Haftstellen oder Systeme an Zähnen, Prothesenbasen, Metallplatten, etc. Sie dienen der Befestigung von künstlichen Zähnen und Halteelementen
retiniert zurückgehalten
Ruhelage unbewußte Abstandshaltung des Unter- und Oberkiefers bei aufrechter Kopf- und Körperhaltung

S                      zurück

Schienen Aufbißbehelfe zur Entlastung des Kiefergelenkes oder zur Bißkorrektur
Sekundärkaries erneuter kariöser Defekt am Füllungsrand
Stomatitis Entzündung der Mundschleimhaut
stomatognath Mund und Kiefer betreffend
subgingival unter dem Zahnfleischsaum befindlich
subkutan unter der Haut
sublingual unter der Zunge gelegen
submukös unter der Schleimhaut
subperiostal unter der Knochenhaut
subragingival oberhalb des Zahnfleischsaumes

T                      zurück

Teleskopprothese herausnehmbarer Zahnersatz, der aufgrund parallel gefräster Doppelkronen seine Friktionshaftung erhält
temporäres Gebiß Milchgebiß
Totalprothese notwendiger Zahnersatz bei komplettem    (totalem ) Zahnverlust eines oder beider Kiefer
Transluzenz der Werkstoff ist lichtdurchlässig, aber aufgrund starker Brechung undurchsichtig; durchscheinend
transversal quer verlaufend
Transversalbügel in Oberkieferprothese verlaufender Bügel, bei der ein Teil quer über dem Gaumen verläuft
Trauma Gewalteinwirkung
Trifurkation Dreiteilung - Gabelung - die Teilungsstelle mehrwurzeliger Zähne

U                      zurück

Uvula Zäpfchen

V                      zurück

Veneer prothetische Versorgung im Frontzahnbereich durch Schalen und Facetten aus Keramik oder Composite. Das Anwendungsspektrum reicht von Schmelzdefekten, Kantenfrakturen über Verfärbungen und Zahnmißbildungen bis zum Lückenschluß zwischen zwei Schneidezähnen
Verblendungen zahnfarbende Überschichtung aus Keramik oder Composite

Z                      zurück

Zahnfleischmaske Rekonstruktion des Zahnfleisches aus Silikon auf dem Meistermodell
Zahnfleischepithese Zahnfleischersatz aus weichbleibendem Silikonmaterial, z.B. als Folge von Erkrankungen und Rückbildungen von Zahnfleischgewebe
Zahnfleischpapille oberer teil des Zahnfleisches, der zwischen die Zähne reicht
zentrische Bißnahme mit Hilfe der zentr. Bißnahme bestimmt der Zahnarzt die Kieferrelation in Richtung Zahnhals; im Bereich des Zahnhalses
zervikal am Zahnhals

                         zurück